> Paket 1 (Premium Handwäsche + Innenraumpflege)

> Paket 2 (Lackpflege + Intensivinnenraumpflege)

> Paket 3 (Fahrzeugkomplettaufbereitung)

Premium Pflegepakete

> Optimal (Neuwagen-Schutz)

> Genial (jährliche Pflege)

> Exzellent (unser Bestes)

Smart Repair

> Dellen/Beulen/Hagelschäden ohne lackieren

> Kratzer, Lackschäden

Fuhrparkpflege

> Premium Fuhrparkpflege

Leasingfahrzeuge

> Aufbereitung von Leasingfahrzeugen


Einzelleistungen

Außenpflege:

> Premium Handwäsche

> Lackpflege/Versiegelung

> Außenaufbereitung/Polieren

> Lackschäden/Hologramme

> Reinigung/Imprägnierung des Cabrio-Verdecks

> Motorwäsche

Innenpflege:

> Innenraumpflege

> Intensivinnenraumpflege

> Innenaufbereitung

> Himmelreinigung/Shampoonierung

> Lederreinigung/-Pflege/-Imprägnierung

> Geruchsentfernung

Wachse und Versiegelungen

> Nano Glasversiegelung

> Nano Glasversiegelung der Felgen

> NanoX 12 Monate Glasversiegelung

> Diamond 9H (Permanent Bond) Glasversiegelung

> Spezialwachs/Lack-Polish grün

> 1K Nano Lackversiegelung

> SWIZÖL Mirage Premiumwachs

Reinigungspakete

© Copyright 2016 by VS-AUTOOPTIK Autopflege e.K. Alle Rechte vorbehalten                                                                                                                  Impressum  AGB

Dellen/Beulen/Hagelschäden ohne lackieren

Vorteile:


Von Versicherungen und Leasinggesellschaften empfohlen/freigegeben. Voraussetzung: Der Lack darf nicht beschädigt sein oder schon Risse haben.

Wie funktioniert diese Technik?

Die Technik „ausbeulen ohne zu lackieren”, englisch „paintless dent repair” oder kurz PDR, basiert auf der Bearbeitung der Delle von der Blechunterseite aus.

Mittels Spezialhebeln aus hochwertigem Carbonstahl bzw. Federstahl wird die beschädigte Stelle von ihrer Unterseite gefühlvoll bearbeitet und somit „ausgedellt”.

Bei dem Verfahren des sogenannten „Kaltdrückens” werden die Dellen und Beulen regelrecht aus dem Blech herausmassiert und so die Spannung aus dem Blech genommen.

Die Bearbeitung der Dellen wird dabei allerdings erst durch die Verwendung von Fixier- und Reflexionsleuchten möglich.

Die durch die Reflexion entstehenden Leuchtbilder machen das Auffinden der Werkzeugspitze (also des Ansatzpunktes) einfacher und somit ein präzises Arbeiten erst möglich.

Bei frei zugänglichen Beschädigungen führt man den Ausbeulhebel,

(um die nötige Hebelwirkung und Kraftübertragung zu erreichen) über spezielle Dachlager bzw. Spezialhaken, welche in vorhandene Löcher eingehängt werden.

Bei nicht frei zugänglichen Beschädigungen, wie z.B. Dellen über Streben und schmalen Falzen, kommen sogenannte Strebenhebel zum Einsatz.

Diese sind flach ausgebildet und werden anders als die Ausbeulhebel zum Freidrücken auf Verdrehungen angewendet.

So ist eine sanfte Hagelreparatur am Fahrzeugdach nahezu an jeder Stelle mittels Ausbeulhebeln möglich.